Auftaktkongress "Arbeit 4.0"
Konkrete Lösungen für die Arbeitswelt der Zukunft

Unter dem Kongresstitel „Wundertüte Arbeit 4.0“ informierten sich am 29.09.16 über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft, Verbänden und Politik zu praktischen Lösungen für die Gestaltung der Arbeitswelt der Zukunft. Sechs Fachreferate und ein „Markt der Möglichkeiten“ zum selber Ausprobieren gaben im Innovationszentrum Fennel spannende Einblicke in konkrete Hilfestellungen für die Unternehmen in ganz Ostwestfalen-Lippe.

Das Projekt „Arbeit 4.0 – Lösungen für die Arbeitswelt der Zukunft“ hatte eingeladen und sämtliche Plätze im Innovationszentrum Fennel (Bad Oeynhausen) waren besetzt. Die Fachbesucher staunten nicht schlecht, als statt der üblichen Begrüßung durch einen Moderator zunächst ein Roboter die Gäste willkommen hieß. Almut Ranft, Projektleiterin bei OWL Maschinenbau, erklärt dazu: „Die Arbeitswelt der Zukunft bietet zahlreiche Chancen für gutes, faires Arbeiten – aber auch technische Innovationen, die zunächst irritieren können.

Zum Projekt "Arbeit 4.0"

+ zurück zur Übersicht