News

MINTrelation Projekttreffen bei der Herbert Kannegiesser GmbH

21. August 2014, Vlotho. Im August fand die siebte von zehn Betriebsbesichtigungen im Rahmen des MINTrelation Projektes bei der Firma Herbert Kannegiesser statt. Die Veranstaltung war außerordentlich gut besucht: VertreterInnen der beteiligten Firmen bestaunten das moderne Unternehmen und tauschten sich anschließend darüber aus, wie mehr Frauen und Mädchen für Technik-Berufe gewonnen werden können.

+ mehr Info

Neue Fachgruppe Systems Engineering

Die zunehmende Komplexität von Maschinen und Anlagen stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Für die Produktentwicklung werden ein ganzheitliches Systemverständnis und die Betrachtung des gesamten Lebenszyklus erforderlich. Im Rahmen des Spitzenclusters it's OWL wurde jetzt eine Fachgruppe Systems Engineering gegründet. Gemeinsam mit den Partnern OWL MASCHINENBAU, OWL ViProSim, Fraunhofer-Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik (IPT), Gesellschaft für Systems Engineering (GfSE) und Dassault Systemes wird das Ziel verfolgt, disziplinübergreifende Methoden für die Entwicklung von intelligenten Maschinen und Anlagen in die Praxis zu bringen. Der Ansatz findet eine große Resonanz in der Wirtschaft: Zu dem Auftakttreffen bei Kannegiesser (Vlotho) kamen rund 100 Teilnehmer, die in Arbeitsgruppen neue Lösungen entwickeln werden. Es ist geplant, bis zum Jahresende ein LiveLab „Systems Engineering“ in Paderborn einzurichten.

+ mehr Info

OWL MASCHINENBAU vernetzt internationale Technologiekompetenz

Als starker Partner von it´s OWL und Mit-Veranstalter des großen OWL Gemeinschaftsstands in Halle 16 bot OWL MASCHINENBAU auch in diesem Jahr wieder den kleinen und mittelständischen Unternehmen einen effektvollen und günstigen Zugang zur Industriemesse in Hannover. Aber auch die internationale Vernetzung mit Partnernetzwerken aus Europa und mit führenden Technologieunternehmen gewinnt an Bedeutung.

Neben den Weltmarktführern aus dem Maschinenbau und der industriellen Automatisierungstechnik wie DMG Mori Seiki, Lenze oder Weidmüller waren in diesem Jahr die Unternehmen BST International GmbH aus Bielefeld, INTORQ GmbH & Co. KG aus Aerzen,  MSF Technik Vathauer GmbH & Co. KG aus Detmold und Strothmann Machines & Handling GmbH auf dem Stand vertreten.

Auch suchen führende Technologie-Unternehmen aus Europa den direkten Kontakt zu OWL MASCHINENBAU und zu OstWestfalenLippe als Leitregion für die industrielle Revolution 4.0. So wird sich z.B. mit dem französischen Unternehmen Dassault Systèmes (CAx-Software CATIA und SOLIDWORKS) einer der Weltmarktführer für Industrie-Software als assoziierter Partner bei OWL MASCHINENBAU anschließen. (Foto: Hr. Tenhaef, Vorstandssprecher OWL MASCHINENBAU; Hr. Bartissol Vice President Industrial Equipment Industry, Dassault Systèmes; Hr. Barth, Director EuroCentral, Industrial Equipment, DassaultSystèmes Deutschland GmbH; Dr. Niggemann, Vorstand OWL MASCHINENBAU)

+ mehr Info

Modellprojekt MINTrelation Zukunftswerkstatt Technikberufe wird als Projekt des Monats ausgezeichnet

März 2014, Bielefeld. OWL MASCHINENBAU präsentiert sich gemeinsam mit LizzNet als Projekt des Monats auf den Seiten des Komm, mach MINT Pakts. Der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen -„Komm, mach MINT.“ ist die einzige bundesweite Netzwerk-Initiative, die Mädchen und Frauen für MINT-Studiengänge und -Berufe begeistert. Sie vernetzt bereits über 200 Partner aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien und setzt den Dialog zum Thema Frauen und MINT in innovative Maßnahmen um. Ziel der Initiative ist das Potential von Frauen für naturwissenschaftlich-technische Berufe angesichts des sich abzeichnenden Fachkräftemangels zu nutzen, im Einzelnen:

  • ein realistisches Bild der ingenieur- und naturwissenschaftlichen Berufe zu vermitteln und die Chancen für Frauen in diesen Feldern aufzuzeigen,
  • junge Frauen für naturwissenschaftlich-technische Studiengänge zu begeistern,
  • Hochschulabsolventinnen für Karrieren in technischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu gewinnen.

Weiterführende Links

Komm mach MINT-Pakt, Projekt des Monats
www.komm-mach-mint.de/MINT-Projekte/Projekt-des-Monats/MINTrelation

Ansprechpartnerin vor Ort
Petra Biernot, MINTrelation/OWL MASCHINENBAU
biernot@owl-maschinenbau.de

10 Jahre OWL MASCHINENBAU

Runder Geburtstag: Das Netzwerk OWL-Maschinenbau feierte am 22. November mit 300 geladenen Gästen im Theater am Alten Markt in Bielefeld seinen zehnten Geburtstag.  In seiner Festrede dankte Martin Kannegiesser, Unternehmer und Gesamtmetall-Ehrenpräsident, den Begründern des Netzwerkes. Das Netzwerk habe in kurzer Zeit viel geleistet.
Der kurzweilige und dennoch informative Festakt brachte verschiedene Aspekte und Herausforderungen des Maschinenbaus auf die Bühne, vom Innovationsvorsprung über die Globalisierung bis hin zu 
neuen Wegen der Fachkräftesicherung. Im

Anschluß stand das gemeinsame Feiern und Netzwerken auf dem Programm. Das gesamte Theater am Alten Markt war für die Gäste geöffnet, in den Studiobühnen lud ein Themenpark zu Austausch untereinander ein. 

Am Ende des Abends waren sich alle Gäste einig, ein wunderbarer Abend der Lust auf weitere zehn Jahre machte. 

+ mehr Info

11. Fachkongress „Effizienter und innovativer Maschinenbau“

Am 16. Oktober fand zum elften Mal unser Fachkongress Maschinenbau in der Stadthalle Bielefeld statt.

In neun Workshops wurden erfolgreich umgesetzte Lösungsansätze, Umsetzungskonzepte und Chance-Management-Projekte vorgestellt, mit denen die Fitness unserer Maschinenbau- und Zulieferunternehmen im harten internationalen Wettbewerb gesteigert werden können.

Referenten waren Experten aus Wirtschaft und angewandter Forschung. 
 

+ mehr Info

Entwicklungszeiten und Kosten senken trotz steigender Produktkomplexität und Variantenvielfalt

Bereis zum achten Mal waren Praktiker aus dem Netzwerk OWL MASCHINENBAU zum Forum Innovationsmanagement in die Lipperlandhalle nach Lemgo eingeladen. Die Veranstaltung wurde von Prof.-Dr.-Ing Guido Baltes mit einem Vortrag zu Strategischen Innovationen eröffnet. Anschließend wurde der Leistungsstand des Systems Engineering in Deutschland von Dr.-Ing. Daniel Steffen von der Unity AG beleuchtet. 

Vier Workshops standen den Teilnehmenden dann zur Vertiefung der Themen zur Verfügung. Die Themen reichten dabei von der effektiven Verzahnung von Projekt- und Prozessmanagement über  die effiziente Entwicklung mechatronischer Produkte bis zu den praktischen Herausforderungen im modernen Innovationsmanagement. 

Agenda

+ mehr Info

8. Forum Personal & Organisation

In unserem Jubiläumsjahr konnten wir für unser 8. Forum Personal & Organisation im Heinz Nixdorf zwei hochkarätige Impulsredner gewinnen:

Das erste Referat hielt Rudolf Kast, langjähriger HR-Verantwortlicher und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Firma SICK AG, Waldkirch. Er war maßgeblich daran beteiligt, dass die SICK AG im vergangenen Jahr zum 10. Mal in Folge unter den Top-Unternehmen der besten Arbeitgeber Deutschland ausgezeichnet wurde. 

Zweiter Referent war Volker Baisch von der Väter gGmbH. Er berichtete uns aus erster Hand über die Ergebnisse der Trendstudie „Neue Väter“, die im März 2013 erschienen ist und bundesweit für viel Aufsehen gesorgt hat.

In vier Workshops konnten  die Teilnehmer anschließend aktuelle Themen diskutieren und sich miteinander austauschen.

+ mehr Info

Exkursion zu Festo

innovieren – globalisieren – marktführen. Unter diesem Titel stand die Exkursion ins schwäbische Esslingen zum Automatisierungsunternehmen FESTO. 25 Vertreter aus Unternehmen des Netzwerks OWL MASCHINENBAU nutzten die Gelegenheit zum Ideen- und Gedankenaustausch und lernten dabei die verschiedensten innovativen Projekte von FESTO kennen.

Nach zwei Tagen spannender Vorträge, intensiver Gespräche und einer Werksführung verabschiedeten sich die Gäste und kehrten nach diesem erfolgreichen Besuch zurück nach OWL, die „andere“ Hochleistungsregion für den Maschinenbau. 

+ mehr Info

OWL MASCHINENBAU kooperiert mit der Türkei

Hannnover, 10. April 2013. Eine Delegation der Turkish Machinery Promotion Group, ein Netzwerk von 8.000 türkischen Maschinenbau-Unternehmen, besuchte den OWL-Gemeinschaftsstand auf der Hannover Messe um Kooperationsmöglichkeiten zu sondieren.

Im Rahmen einer Pressekonferenz unterzeichneten OWL MASCHINENBAU und die Turkish Machinery Promotion Group eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung - ein sogenanntes "Memorandum of Understanding". Ziel der Partner ist es, systematisch Kooperationsvorteile für die Mitgliedsunternehmen in der Türkei und in OstWestfalenLippe zu entwickeln. Die Kooperationsfelder werden in den Bereichen Beschaffung, Produktentwicklung und Vertrieb angesiedelt sein. Internationale, gemeinsame Forschungs- und Ausbildungsprojekte sind mittelfristig geplant. Regelmäßige Meetings, gemeinsame Messeteilnahmen in Deutschland und in der Türkei sind weitere geplante Aktivitäten.

„Der industrielle Wachstumsstandort Türkei vor den Toren der EU mit seinen guten Kontaktnetzwerken in den arabischen Wirtschaftsraum ist ein wichtiger strategischer Partner für unsere Branche“, erläutert Hans-Dieter Tenhaef, Vorstandssprecher von OWL MASCHINENBAU. „Unser Unternehmen hat bereits seit Jahren sehr gute Erfahrungen mit türkischen Zulieferunternehmen gemacht. Im Rahmen einer Delegationsreise vor zwei Wochen konnte ich mich nochmals persönlich von der hohen Leistungsfähigkeit und dem Zukunftspotential der türkischer Maschinenbau- und Zulieferunternehmen überzeugen. Ich bin sicher, dass unsere Kooperation, die mit dem heutigen Tag startet, Mehrwerte für die Unternehmen auf beiden Seiten generieren wird. So kann die Wettbewerbsstärke unserer Unternehmen auch in der rasanten Dynamik der Globalisierung gesichert und gesteigert werden“.  

Bildunterschrift: Unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung auf der Hannover Messe: Hans-Dieter Tenhaef (Vorstandssprecher OWL MASCHINENBAU e.V.), Adnan Dalgakiran (Präsident Turkish Machinery Promotion Group) und Kayhan Yilmaz (Präsidiumsmitglied Turkish Machinery Promotion Group) (v. l.). 

+ mehr Info

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12