News

Region erreicht Finalrunde beim Spitzencluster-Wettbewerb der Bundesregierung

Bielefeld, 22. Juni 2011. Der regionale Kraftakt war erfolgreich: OWL hat die Finalrunde beim Spitzencluster-Wettbewerb des Bundesforschungsministeriums erreicht. „Dies zeigt, dass die Region zu den führenden Technologiestandorten in Deutschland gehört. Nun müssen wir alles daran setzen, einen hervorragenden Antrag zu stellen und uns in der Finalrunde durchzusetzen“, erklärt Herbert Sommer, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der OWL Marketing GmbH. Im Erfolgsfall winken 40 Millionen Euro Fördermittel.

+ mehr Info

NRW-Ministerin Barbara Steffens übernimmt Schirmherrschaft von MINTrelation

Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW wird Schirmherrin des Projekts MINTrelation. Mit Barbara Steffens konnte eine engagierte Ministerin und gelernte MINT-Frau gewonnen werden, der die moderne Gleichstellungspolitik in allen Lebensbereichen sehr am Herzen liegt. MINTrelation will Mädchen für MINT- Berufe interessieren und zugleich die Karrierechancen von Frauen in technischen Berufen verbessern. Personalverantwortliche und junge Frauen aus den beteiligten Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie treffen auf Schülerinnen, um mit ihnen gemeinsam am Image der MINT-Berufe zu arbeiten und diese attraktiver zu gestalten.

+ mehr Info

Viel Lob für einen starken Auftritt

Bielefeld, 12. April 2011. Stand A04 in Halle 16 war ein echter Hingucker: Unter einem knallroten Marken-Dach hat sich OstWestfalenLippe auf der Hannover Messe präsentiert. Zahlreiche Besucher folgten dem neuen Farbsignal und entdeckten die starken Seiten der Region als Forschungs- und Wirtschaftsstandort. „Mit dem erfolgreichen Messeauftritt hat OWL seinen Anspruch als Technologieregion deutlich gemacht“, freut sich Herbert Weber, Geschäftsführer der OWL Marketing GmbH.

Top-Technologie für die Märkte von morgen war das zentrale Thema des OWL-Auftritts. Unter der Überschrift „it’s OWL – Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe“ zeigten 15 Unternehmen, 5 Hochschulen und Forschungs-zentren sowie 5 wirtschaftsnahe Institutionen die Leistungsstärke der Region, erstmals unter gemeinsamer Regie des Branchennetzes OWL Maschinenbau e.V. und der OWL Marketing GmbH. Der Messestand war Teil der Strategie, die Region zum führenden Standort für Intelligente Technische Systeme auszubau-en. Mit „it’s OWL“ bewirbt sich die Region auch beim Spitzencluster-Wettbewerb der Bundesregierung.

„Der Gemeinschaftsstand hat die geballte Innovationskraft der Region einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Als Unternehmen konnten wir uns interessierten Besuchern gemeinsam mit unseren regionalen Nach-barn vorstellen sowie die umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsmaßnahmen präsentieren, die wir in der Region unterstützen. Damit fördern wir die Attraktivität der Region, stärken unser Image als interessanter Arbeitgeber und ziehen neue Fach- und Nachwuchskräfte an“, bilanziert Dr. Peter Köhler, Vorstandssprecher der Weidmüller-Gruppe.

Der Messestand 2011 war mit rund 600 Quadratmetern noch einmal deutlich größer als sein Vorgänger. Neben der auffälligen Gestaltung gab es auch im Messeprogramm mehrere Neuerungen, zum Beispiel den Besuch von 120 Schülern aus OWL am Freitag, der zugleich als Career Friday zahlreiche Nachwuchskräfte anzog.

Zuvor hatte sich neben den Fachbesuchern eine ganze Reihe prominenter Gäste von der Leistungskraft der Region überzeugt, darunter NRW-Wirtschaftsminister Harry Voigtsberger, Gesamtmetall-Präsident Martin Kannegiesser, Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl, IHK-Präsident Ortwin Goldbeck und weitere Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Sie erlebten einen Messeauftritt, der seinesgleichen sucht: Keine andere Region präsentierte sich in Hannover so umfangreich und dynamisch wie OWL. „Der Gemeinschaftsstand zeigt das Potenzial und die guten Perspektiven unserer Region, stärkt somit das regionale Selbstbewusstsein und die Anziehungskraft besonders auch für unsere Nachwuchskräfte“, erklärte Martin Kannegiesser.

„Unsere Partner auf dem Messestand waren mit der Resonanz sehr zufrieden“, erklärt Gerald Pörschmann, Leiter der Geschäftsstelle von OWL Maschinenbau. Angesichts der erfolgreichen Bilanz wird sich OstWestfalenLippe auch 2012 wieder in Hannover präsentieren.

+ mehr Info

Eröffnungsveranstaltung zdi-Zentrum experiMINT in Bielefeld

Viele Gäste kamen am gestrigen Montag, den 14. September, ins GOBAZENTRUM der Firma Goldbeck, wo Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart das 17. zdi-Zentrum in NRW feierlich eröffente. Zdi steht für „Zukunft durch Innovation“ und ist eine Initiative des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler für MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik)-Studiengänge und –Ausbildungen zu begeistern.

+ mehr Info

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12