BINGO-Filme 2017
Schüler/-innen produzieren wieder Kurzfilme über Unternehmen aus OWL

Am Donnerstag, den 01.06.17 starteten die BINGO-Filme in eine neue Runde. Als integrativer Bestandteil von BINGO, der Berufsoffensive für INGenieur/-innen in Ostwestfalen-Lippe, bietet das jährliche BINGO-Filmprojekt eine vertiefte Berufsorientierung in den Bereichen Medien, Produktion und Fertigung, Dienstleistungen, IT und Computer, Kunst, Kultur und Gestaltung sowie Ingenieurswissenschaften.

Als Ergänzung zu den im Juli vom 05. - 07.07.2017 stattfindenden BINGO-Aktionstagen, sind die BINGO-Filme eine ganz besondere Plattform, um Erfahrung mit Technik und Kontakte zu Unternehmen aus der Region zu sammeln. Dabei schlüpfen die Schüler/-innen (meist Teams aus 5 - 6 Personen) in die Rolle eines Filmemachers, erarbeiten zusammen mit ihren Teampartnern und unter professioneller Anleitung des Filmhaus Bielefeld e.V. ein Storyboard: Von der Konzeption und der eigenständigen Kontaktaufnahme zum Unternehmen, über das Drehen und den Umgang mit Film-und Schnitttechnik bis hin zur Fertigstellung eines abgerundeten Films aus Musik und Ton, bearbeiten die Jugendlichen im Team einen eigenen Film und stellen dabei ein Unternehmen anderen Jugendlichen aus ihrem ganz persönlichen Blickwinkel vor.

Der BINGO-Filme YouTube-Channel:
https://www.youtube.com/channel/UC2aSSLSmfHqXEWqvu0C3YqQ

In diesem Jahr starteten vier BINGO-Filmteams in die Filmarbeit und gestalten tolle Imagefilme für regionale Unternehmen. Den Auftakt machten dieses Mal zwei Bingo-Filme bei HARTING in Espelkamp. Eine Schülergruppe vom Söderblom Gymnasium drehte dabei einen Film über das Thema "Ein Tag im Leben eines Azubis bei HARTING“, ein Filmteam vom Gymnasium der Stadt Rahden entwickelte einen Film zum Thema "Digitalisierung @HARTING". Beide Gruppen wurden von Nils Dunsche, Filmhaus-Teamer und Medienpädagoge, begleitet. Zwei weitere Filmteams von der Realschule Jöllenbeck und der Realschule Heepen trafen sich bereits zum Vorbereitungsworkshop im Filmhaus Bielefeld. Unter der Leitung von Jörg Erber (Leitung Filmhaus) und unter der Betreuung der Teamer Carsten Panitz und Dennis Böddicker wurden die Konzepte für die eigenen Filme erarbeitet und die Jugendlichen in die Technik eingewiesen. Im Sommer sollen dann ein Film über den Sondermaschinenbauer BISONtec aus Bielefeld und ein Film über das MINT-Mobil des Vereins experiMINT e.V. entstehen.

Mehr über BINGO & seine Angebote: www.bingo-owl.de

Kontakt:
Larissa Rieke
BINGO - Berufsoffensive für INGenieur/innen in OstWestfalenLippe
rieke@owl-maschinenbau.de
 

+ zurück zur Übersicht