Fachdialog "Neue Ansätze im Produktentstehungsprozess"
in Kooperation mit OWL ViProSim

Knapp 40 Besucherinnen und Besucher waren der Einladung von OWL MASCHINENBAU und OWL ViProSim in das Direct Manufacturing Research Center (DMRC) nach Paderborn gefolgt, um sich über das Thema Additive Fertigung im Zusammenspiel mit Simulation zu informieren. Denn Unternehmen müssen den Zeitraum, den ein neues, zunehmend komplexer und individueller werdendes Produkt von der Idee bis zur Auslieferung benötigt, weiter verkürzen, um erfolgreich am Markt bestehen zu können. Die additive Fertigung ermöglicht Zeiteinsparungen und Prozessinnovationen für die Wertschöpfung in produzierenden Unternehmen sowie die Realisierung vollkommen neuer Produkteigenschaften. Durch vielfältige Software-Lösungen sind auch zunehmend Entwickler und Konstrukteure im Maschinenbau in der Lage, die Möglichkeiten der Additiven Fertigung für sich und ihre Produkte zu entdecken. Eine Führung durch die Labore des DMRC rundete den Nachmittag ab.

Agenda des Fachdialogs

+ zurück zur Übersicht